Eilmeldung:

Geboren am 24. August 1975 in Goslar, aufgewachsen in Jerstedt  zählte Jens Südekum 2015 zu den drei publikationsstärksten jungen Ökonomen aus dem deutschsprachigen Raum.

Jens Südekum ist heute ein gefragter Ökonom der sich kompetent in mehreren TV-Sendungen und Talk-Shows zur Corona-Pandemie in Szene setzt. Er ist Universitätsprofessor für internationale Volkswirtschaftslehre des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Foto: YouTube

In der Sendung "Anne Will" vom 05.04.2020 äußert sich Jens Südekum zur Herstellung von dezentral hergestellten Produkten, zum Beispiel in China produzierte Waren, nach Deutschland zu verlagern. Das sei ökonomisch schwierig, besonders in der derzeitigen Situation. Auf eine Globalisierung könne nicht verzichtet werden. Die komplette Sendung können Sie auf YouTube verfolgen wenn Sie [Hier] oder auf das obige Bild klicken.

Jens Südekum ist bis zur vierten Klasse in Jerstedt zur Schule gegangen und hat Fußball in der D- und C- Jugend der TSG-Jerstedt gespielt. Schon als 10-jährigen Schüler habe ich Jens als strebsam kennen gelernt und sein finanzielles Talent sofort entdeckt. Ich habe ihn ohne zu zögern mit der Betreuung der Mannschaftskasse beauftragt was er mit Bravur gemeistert hat. Ich hatte ihm damals eine Karriere als Rechtsanwalt prophezeit, habe damals aber noch nicht mit diesem Werdegang gerechnet (Siehe Wikipedia)

Foto: Ahrens

Hier ein Foto mit Trainer Manfred Ahrens und Betreuerin Hannelore Ahrens
und seinen Mitspielern der D-Jugend von 1989 (Jens ist rot eingekreist)
 MA